fabulAPP

Baukasten für digitales Storytelling im Museum

Über uns – Die fabulAPP-Projektpartner

Um solch ein umfangreiches und komplexes Projekt wie fabulAPP erfolgreich umzusetzen, braucht es fachlich und finanziell gut aufgestellte Projektpartner. 

Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern

Die Landesstelle ist der erste Ansprechpartner für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, wenn es um fachliche und finanzielle Unterstützung geht. Als Service-Einrichtung des Freistaats Bayern berät die Landesstelle in allen Bereichen der Museumsarbeit.
Im Bereich Digitales unterstützt die Landesstelle mit fabulAPP Museen dabei, eine professionelle Museumsapp umzusetzen. Bereits 2015 erkannte die Landesstelle den Bedarf an einem einfach bedienbaren, funktionsfähigen System, mit dem Museen digitale Anwendungen kostengünstig realisieren können. Ein Jahr später iniitiierte Dr. Christian Gries, Leiter des mittlerweile abgeschlossenen Projekts "Digitale Strategien für Museen", fabulAPP, das seither als bundesweit einziges Angebot seiner Art erfolgreich läuft.

Kontakt zu den Ansprechpersonen von fabulAPP aufnehmen.

 

Bayerische Sparkassenstiftung

Für die nachhaltige Entwicklung von fabulAPP braucht es starke Partner. Mit der Bayerischen Sparkassenstiftung, vertreten durch Dr. Ingo Krüger, hat die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen einen wichtigen Projekt- und Förderpartner an ihrer Seite. Innovative Projekte liegen der Bayerischen Sparkassenstiftung besonders am Herzen, zumal ihr Förderanliegen darin besteht, Werte für die Zukunft zu erhalten und Zukunft durch Werte zu gestalten.

 

IT-Dienstleister KULDIG

Für die Entwicklung der Server-Architektur und für die Programmierung eines zukunftsfähigen Content-Management-Systems (CMS) inklusive notweniger Schnittstellen ist ein erfahrener IT-Partner unbedingt essentiell. In KULDIG hat die Landesstelle für die nichtsstaatlichen Museen in Bayern ein renommiertes externes Unternehmen gefunden, das über den KULDIG AppCreator die technische Umsetzung und die passgenaue Weiterentwicklung unseres Baukastens übernimmt. In kontinuierlichem Austausch entwickelt sich so eine tragfähige technische Lösung mit nachhaltiger Entwicklungsperspektive.