fabulAPP

Baukasten für digitales Storytelling im Museum

Workshops – Das fabulAPP-Fortbildungsprogramm

Das dreiteilige Workshop-Programm von fabulAPP absolvieren Sie in der Regel im Laufe eines Jahres. Im ersten Workshop erhalten Sie eine Einführung zu digitalen Anwendungen im Museum und lernen fabulAPP kennen. Der zweite Workshop ist sehr praktisch gestaltet und konzentriert sich auf das Thema digitales Storytelling. Im dritten Teil der Workshopreihe lernen Sie das Content-Management-System von fabulAPP kennen und erhalten den Zugang zu Ihrem Account, um im Nachgang die App-Inhalte einpflegen zu können.

 

Workshop I – Einführung: Digitale Anwendungen im Museum

Im ersten Workshop „Digitale Anwendungen im Museum“ setzen sie sich nach einer Einführung in digitale Anwendungen intensiv mit den Grundlagen und Rahmenbedingungen erfolgreicher digitaler Angebote für mobile Endgeräte auseinander. Sie lernen theoretische Grundlagen, Voraussetzungen und praktische Hilfsmittel für die Entwicklung nachhaltiger Konzepte und die Produktion hochwertiger Multimediainhalte kennen. Außerdem wird erläutert, wie die Umsetzung einer Anwendung mit fabulAPP geschehen und was der Baukasten funktional leisten kann.

Nachdem Sie am Einführungsworkshop teilgenommen haben, werden Sie ein gutes Gespür haben, ob das Projekt Museumsapp zum gegebenen Zeitpunkt für Sie und Ihr Haus der nächste sinnvolle Schritt ist oder ob Sie sich zunächst anderen Dingen wie beispielsweise einer Website widmen sollten. Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine App mit fabulAPP umsetzen zu wollen, steht im Anschluss an Workshop I die Erstellung des Grobkonzepts an. Hierfür stellen wir Ihnen eine Vorlage mit einem kurzen Fragenkatalog zur Verfügung, der Ihnen dabei hilft, Ihre Ideen und Überlegungen zu strukturieren und Sie bereits auf Workshop II vorbereitet.

Workshop I wird in der Regel zweimal jährlich – im Frühjar und Herbst – angeboten. Aktuelle Termine finden Sie unter „Workshoptermine“ im Bereich „Bewerben“.

Workshop II – Praxisworkshop: Digitales Storytelling für Ihre App

Der zweitägige Praxisworkshop richtet sich an zugelassene fabulAPP-Nutzer*innen, die bereits Workshop I: „Einführung: Digitale Anwendungen im Museum“ besucht und sich für die Umsetzung einer App mit dem Baukasten fabulAPP entschieden haben. 

In Workshop II geht es um die Frage, wie sich Museen die narrative Kommunikationstechnik des Storytelling im Bereich der digitalen Vermittlung zu Nutze machen können. Mittels kurzer Impulsvorträge erlangen Sie ein Verständnis dafür, was digitales Storytelling bedeutet und wie Sie dieses in einer Museumsapp zielführend einsetzen können.

Im Rahmen von Kleingruppenarbeit werden Sie selbst aktiv und arbeiten die im Zuge von Workshop I entstandenen Ideen für ein App-Konzept weiter aus: Mit Unterstützung eine*r externen Storytelling-Expert*in und dem fabulAPP-Team der Landesstelle wenden Sie das neu erlangte Wissen direkt an und entwickeln eine geeignete Storyline für Ihr Haus.

Im Nachgang bringen Sie diese über den Zwischenschritt eines Feinkonzepts in die Form eines Drehbuches – die analoge Grundlage für die spätere digitale Anwendung – und produzieren, ggf. mit Unterstützung externer Dienstleister*innen, die benötigten Inhalte für die App (Text, Bild, Audio, ggf. Video). Nach einem Feedbackprozess zwischen dem Museum und der Landesstelle setzen Sie Ihr App-Drehbuch im Rahmen der dritten Veranstaltung der Reihe im Content-Management-System (CMS) von fabulAPP technisch um.

Workshop II wird in der Regel zweimal jährlich – im Sommer und Winter – angeboten. Aktuelle Termine finden Sie unter „Workshoptermine“ im Bereich „Bewerben“.

Workshop III – Lehrgang: Das CMS von fabulAPP

Der ebenfalls zweitägige Workshop III richtet sich an zugelassene fabulAPP-Nutzer*innen, die bereits Workshop I: „Einführung: Digitale Anwendungen im Museum“ und Workshop II: „Digitales Storytelling für Ihre App“ absolviert haben und nun ihre digitale Anwendung mit dem Content-Management-System von fabulAPP umsetzen wollen.

Im Rahmen des dritten Workshops werden Sie in die technischen Grundlagen des webbasierten Content-Management-Systems (CMS) eingeführt und erhalten Hilfestellung beim Anlegen Ihrer digitalen Anwendung. Sie bekommen zudem Hinweise zur Search Engine Optimization (SEO) im App-Store vermittelt. 

Im Nachgang zu Workshop III pflegen Sie sämtliche Inhalte Ihrer App in das CMS ein, damit die App nach einem Feedbackprozess mit der Landesstelle sowie über den Schritt einer Testversion letztendlich im Google Playstore und im App Store von Apple veröffentlicht werden kann.

Workshop III wird in der Regel zwei Mal im Jahr – im Herbst und Frühjahr – angeboten. Aktuelle Termine finden Sie unter „Workshoptermine“ im Bereich „Bewerben“.