fabulAPP

Baukasten für digitales Storytelling im Museum

Städtische Galerie im Lenbachhaus
(Tablet-Anwendung)

 

Screenshot_2019-06-03-15-24-02.png

Realisierungszeitraum
Oktober 2017 - April 2019

Ausstellung
Dauerausstellung "Der Blaue Reiter"

Projektbeschreibung
Für die Städtische Galerie im Lenbachhaus ist eine digitale Anwendung für Familien mit Kindern zwischen acht und zwölf Jahren entstanden. Diese wurde für Tablets mit dem Betriebssystem Android entwickelt. Als native Applikation, die fest auf bestimmten Endgeräten installiert ist, kann diese Anwendung nicht heruntergeladen werden, sondern wurde im Rahmen einer Studie ausschließlich von definierten Besuchergruppen getestet.

Die Anwendug richtet sich an Kinder, die allein oder mit Erwachsenen das Museum besuchen, aber kein museumspädagogisches Programm gebucht haben. Begleitet von der Figur Marion, der Tochter des Künstlers Franz von Lenbach, werden die jungen Besucherinnen und Besucher durch die Ausstellung "Der Blaue Reiter" geleitet und können Informationen zur bestimmten Inhalten abrufen (z.B. Marion, Der Blaue Reiter, einzelne Künstler, Aufgaben eines Musuems etc.) oder interaktiv Wissenswertes über das Thema der Ausstellung im Lenbachhaus herausfinden.

Screenshot_2019-06-03-15-24-42.png

Spielerischer Zugang zu moderner Kunst
Die Kinder können zwischen verschiedenen Führungslinien wählen und werden über Suchspiele, Fragen zu Künstlern und Kunstwerken oder assoziativen Fragen zur Auseinandersetzung mit den Werken des Blauen Reiters angeregt. Auch eine kreative Betätigung ist möglich, etwa indem die jugen Besucherinnen und Besucher auf dem Tablet selbst Bilder malen, Vorlagen verändern oder Geschichten schreiben dürfen. Über die Fotofunktion wurde ein interaktives Element geschaffen. So können die Kinder ihr Lieblingswerk festhalten und anschließend um- oder neugestalten.

Der Blaue Reiter 1.jpg

Kunstpädagogisches Forschungsprojekt
Konzept und Design der Anwendung stammen von Anja Gebauer vom Institut für Kunstpädagogik der Ludwigs-Maximilians-Universität München, die zu diesem Thema forscht und die App umgesetzt hat. Im Rahmen von fabulAPP stellt der Multimediaguide für das Lenbachhus eines der größeren App-Projekte dar. Die einzelnen Führungslinien und der darin bereitgestellte Content sind strukturell vielschichtig und mit zahlreichen Vertiefungsebenen und versteckten Sprüngen versehen. Der Baukasten fabulAPP hat über das Projekt weitere Funktionen, insbesondere im Bereich Gaming, gewonnen. Diese stehen von nun an auch allen anderen bayerischen Museen zur Verfügung, die mit dem Baukasten eine digitale Anwendung erstellen möchten.

Screenshot_2019-06-03-15-24-52.png

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren